Sushi – Schmeckt und ist gut für die Figur

Sushi und was dazu?
Oktober 15, 2019

Spricht man von Trends, dann spricht man in der Regel von recht kurzlebigen Modeerscheinungen, die genauso schnell von der Bildfläche wieder verschwinden wie sie erschienen sind. Auch dem kulinarischen Trend „Sushi“ hat man ein kurzes Leben prophezeit. Doch die asiatischen Rollen begeistern ungebrochen nun schon einige Jahre die Gaumen von Feinschmeckern jeden Alters.

Ein großer Vorteil von Sushi ist sicherlich die Tatsache, dass Sushi mit nur wenigen Kalorien und im Durschnitt mit lediglich 7 Gramm Fett je 100 Gramm zu Buche schlägt. Der enthaltene Reis macht lange satt und der frische Fisch liefert neben wichtigem Eiweiß und wertvollen Mineralstoffen ebenfalls gesunde Fettsäuren. Umhüllt wird Sushi oft von den sogenannten Nori- Algen. Sie enthalten kaum Fett, bestehen dafür aber außerdem aus etwa 40% Proteine.

Was sind die beliebtesten Sushi-Sorten?

Zuallererst sei hier Maki-Sushi genannt. Maki-Sushi ist der Klassiker. Enthalten ist eine Füllung aus Gemüse oder Fisch, die von Reis umhüllt und mit Nori-Algen ummantelt wird.

Ebenfalls sehr beliebt ist Nigiri. Hierbei handelt es sich um Sushi-Reis der in eine längliche Form gebracht, mit etwas Wasabi bestrichen und mit einem Stück japanisches Omelette oder Fisch belegt wird.

Dann gibt es noch die Variante von Sushi, bei dem die Alge die Füllung umschließt und der Reis die Ummantelung bildet. Bekannt ist diese Sorte als Uramaki oder auch als Inside-Out-Roll.

Zu guter Letzt haben wir dann noch Sashimi. Bei Sashimi handelt es sich um rohen Fisch der in feine Scheiben geschnitten und ohne Reis gegessen wird.

Wo in Essen Sushi essen gehen?

Essen bietet eine Vielzahl an attraktiven Sushi Restaurants von kleinem Betrieb bis noblem Restaurant. Wir können Ihnen besonders Dai Sushi aufgrund des tollen Ambientes und der einzigartigen Qualität empfehlen.

Online bestellen